Ahh Woche Nähen. Es ist das schönste Ereignis auf dem globalen Stil Kalender, die Möglichkeit, rarefied, mühsamer Prozess Beruf der Mode und ooh und ahh der frilliest Süßwaren zu überprüfen. Doch hinter den glitzernden Roben von Chanel, Dior, Versace und andere, gibt es einige erstaunliche Zahlen zu knirschen.
Hier sind die whos, was, warum und wie manys Haute Couture Woche in Paris ...
Weniger als 20 Designer qualifizieren sich am Wochenende offiziellen Kalender Paris Couture, aber in dieser Saison übergrößen abendkleider, sein Organ, die Chambre syndicale de la Couture, erlaubt eine Gruppe von Clients zur gleichen Zeit zu zeigen, um zu zeigen, einschließlich Kleidung und J . Mendel.
50 stickt verbrachte 6000 Stunden Braut Blick unten AW16 Ralph und Russo Haute Couture 736 Meter Seide Tüll peitschen. Mehr über, nachdem alle.

2200 Näherinnen qualifiziert sind, auf dem Nähen zu arbeiten. Die Gruppe "Hände frei" genannt, was wörtlich übersetzt für kleine Hände.

Iris van Herpen entwarf diese AW16-Couture-Kleid fast 1.000 Blasen geblasen Glas. Fragile, oder was?
100 Stunden im Durchschnitt dauert es eine Naht zusammen daywear zu schüren. Wollen Sie Stickereien, Verzierungen hinzuzufügen, oder gehen Sie einfach für etwas ein bisschen jazzig? Sie befinden sich in mehr wie 700 Stunden suchen.
nur 1% der Luxus-Mode-Verkäufe weltweit - Der Markt des Nähens weltweit von der Financial Times geschätzt wird, im Wert von € 650million zu sein. £ 8.000 ist die durchschnittlichen Kosten für das Nähen daywear. Dass die Preise Rakete durch die Hunderttausende für alles in der Nähe ein Kleid.
Es gibt nur etwa 2000 Nähen Kunden weltweit. Nun, wenn die Preise hoch sind, aber man wusste, dass der Markt würde lieber Zwinger nicht wahr?